Ingo ohne Flamingo wusste es schon immer: Saufen, morgens, mittags, abends. Keine Chancen für Schmerzen. Forscher behaupten aktuell, dass Bier Beschwerden viel besser lindert, als ein Schmerzmittel. Zwei große (!) Gläser Bier sollen Schmerzen um in Viertel reduzieren.

Das sind Neuigkeiten für euch: Biertrinken hilft gegen Schmerzen. Oft sogar besser als ein Schmerzmittel aus der Apotheke. Aspirin ist schlecht für den Magen, Ibuprofen für das Herz und Paracetamol für die Leber. Und schmecken tun die Pillen auch nicht. Der Partymacher aus Berlin, Ingo ohne Flamingo, hat die Rettung für euch: Bier.

Vielleicht gibt es eine Woche Malle bald auf Rezept? Da kann der Hahn endlich laufen und ihr beschwerdefrei feiern.

Zu Cock, Cock, Cocktails läuft aktuell auch eine Studie – da könnt ihr gespannt sein :-).